Suche
  • Wulfy Block

Partyboot beinahe verunglückt

Aktualisiert: 20. Okt 2019

Die Stadt Würzburg hat ihren Main in den letzten Jahren wunderbar hergerichtet, in Schuss gehalten und für Touristen und Freizeitbesucher zugänglich gemacht. Nicht umsonst tummeln sich teilweise hunderte von Menschen in und am Main und genießen die tollen Voraussetzungen.


Auch die Möglichkeiten, seine Freizeit auf dem Main zu verbringen haben sich vermehrt. Neben altbekannten Touristikfahrten, gibt es beispielsweise Partyboote, deren Aufenthalt meist Teil eines größeren Programms sind, wie z. B. für Junggesellenabschiede.


Ufer in Würzburg mit Blick auf die Festung Marienberg


Leider kam es am vergangenen Wochenende beinahe zu einem schweren Unfall zwischen einem dieser Partyboote und einem Güterschiff. Der BR berichtet über diesen Vorfall. Der Main bietet Güterschiffen für den ganzen europäischen Transport tolle Bedingungen. So hat man Zugang zum Rhein und zur Donau. Die Güterschiffe werden von einem mehrköpfigen Team teilweise wochenlang durch die verschiedensten Gefilden in ganz Europa gebracht.


Die in Würzburg verfügbaren Partyboote sind technisch darauf ausgerichtet, ohne Führerschien gefahren werden zu können, damit einer einfachen Mietung nichts im Wege steht, was ganz im Sinne des Kunden ist. Durch die beschränkte Leistung des Motors, welche bei maximal 15 PS liegt, ist man zwar nicht besonders schnell unterwegs - dafür ist es sehr gemütlich und man bewegt sich mit seinen Freunden oder Kollegen auf einem Boot.


Bei dem genannten Vorfall war es nun so, dass der Bootsführer den Anker an einer falschen Stelle gesetzt hat. Nämlich in der Fahrrinne, die für Güterschiffe bestimmt ist. Durch das Handeln der Crew auf dem Güterschiff konnte eine Kollision verhindert werden. Natürlich ist dem Bootsführer des Partyboots kein Vorwurf zu machen, weil er ja auch nie eine Fahrschule für's korrekte Ankern besucht hat.


Durch die steigenden Angebote der Aktivitäten auf dem Wasser steigt leider auch die Zahl der Unfälle und gefährlichen Situationen - aber wie können wir entgegenwirken?


Jeder Interessent sollte sich zumindest über die Grundregeln für das Verhalten auf dem Wasser informieren.


Außerdem klären wir über die "10 goldenen Regeln für Wassersportler" auf unserem Instagram-Kanal und live an Bord auf. Jede der existierenden Regeln ist dort einsehbar. Unabhängig davon raten wir allen unseren Besuchern stets zu einem respektvollen Umgang mit der Natur und den anderen Flussbesuchern. Und sofern wir jemanden für Boote im Allgemeinen begeistern können, freuen wir uns über einen regen Austausch über das Thema.

0 Ansichten

©2019 by Escape Boat. Proudly created with Wix.com